Basteln, dekorieren und heimwerken, jede Menge Bastelanleitungen und Dekoideen für Herbstdeko, Frühlingsdeko, Weihnachtsdeko, Osterdeko uvm.
Bastelanleitung Betonkugel auf Eisenstange (Rosenkugel)

Bastelanleitung Betonkugel auf Eisenstange (Rosenkugel)

Bastelanleitung für eine DIY Betonkugel als Alternative zu den bunten Rosenkugeln die es überall zu kaufen gibt. Sehr einfach zum selber machen.

Betonkugel als Gartendeko
Selbst gemachte Betonkugel als DIY Gartendeko für den Frühling.

Die Tage werden wieder länger und die Blumen beginnen zu blühen, er wird also höchste Zeit eine neue Gartendekoration für den Frühling zu basteln. Einen Platz für die neue Dekoration findet sich in meinem Garten immer 😉 Nachdem ich den Rasen gemäht, das Unkraut entfernt und meinen Garten mit Rindenmulch optisch „verschönert“ habe, fuhr ich in den Baumarkt um noch einige Dinge zu besorgen und überlegte dabei, was ich denn schönes basteln könnte.

Als ich durch die Gänge im Baumarkt schlenderte stachen mir die bunten Rosenkuglen ins Auge, ihr kennt die sicher, diese bunten glänzenden Kugeln die mann immer wieder zu sehen bekommt. Ich konnte mich noch nie wirklich damit anfreunden, da sie für meinen Geschmack einfach nicht in die Natur passen. Aber sie brachten mich auf eine Idee. Eine Betonkugel auf einer Eisenstange, das entspricht mehr meinem Geschmack 🙂

In der Bastelecke besorgte ich mir teilbare Kunststoffkugeln in unterschiedlichen Größen die sich mit Beton füllen lassen, einige Eisenstangen hatte ich noch zuhause, also fehlte nur noch ein neuer Sack Beton, da ich keinen mehr zuhause hatte. Bisher verwendete ich immer „Hobby-Beton“, aber dieses mal wollte ich was Neues ausprobieren und nahm einen Sack „Ratz Fatz Beton“ mit.

Was soll ich sagen, ich bin begeistert von dem neuen Beton, er härtet sehr schnell aus, enthält fast keine Steine und ist sehr feinkörnig. Zum Basteln kann ich ihn nur weiterempfehlen.

Zuhause angekommen bohrte ich ein Loch in eine der Halbschalen und brach es etwas aus damit ich später den beton einfüllen kann. Dann füllte ich eine Hälfte mit Beton.

Anschließend setzte ich die 2. Hälfte, die mit dem Loch, auf die untere und steckte die Eisenstange in den Beton. Die Eisenstange habe ich an Decke befestigt, damit sie nicht unten anstoßen kann und später nicht zu sehen ist. Dann füllte ich die 2. Hälfte mit Beton.

Nun musste das Ganze noch trocknen. Je nach Beton dauert das zwischen 24 und 48 Stunden. meist lasse ich sie 2 Tage trocknen um sicherzugehen. Der überstehende Beton kann, wenn die Kugel fertig getrocknet ist, einfach mit etwas Schleifpapier abgeschliffen werden.

Und so sieht die Betonkugel aus wenn sie fertig ist.

 

 



6 Kommentare zu Bastelanleitung Betonkugel auf Eisenstange (Rosenkugel)

  1. Freut mich das Dir meine Seite gefällt. Wenn ich mich an die Kugel wage, was bei meinem aktuellen Projektstau wahrscheinlich erst im Spätsommer der Fall sein wird, verlinke ich Deine Seite als Ideengeber.

    LG
    Angela

  2. Hallo Annemarie

    Zu deiner Betonkugel gabe ich eine Frage? Bleiben die Plastikhalbkugeln am Beton dran,oder lassen sie sich davon lösen.
    Finde deine Kreationen sehr schön und anregend.
    Gruss und weiteres Gelingen
    Stephan

    • Hallo Stephan,

      die Plastikhalbkugeln lassen sich, wenn sie gut eingeölt sind ganz einfach vom Beton lösen.
      Danke für den netten Kommentar 🙂
      LG Annemarie

Kommentar verfassen

Impressum
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Eingetragen und gepüft beim Webkatalog Schlaue-Seiten.de Blogverzeichnis

© by basteln-dekorieren.de