Basteln, dekorieren und heimwerken, jede Menge Bastelanleitungen und Dekoideen für Herbstdeko, Frühlingsdeko, Weihnachtsdeko, Osterdeko uvm.
Wohlfühlen in den eigenen 4 Wänden – Chancen abseits der Dekoration

Wohlfühlen in den eigenen 4 Wänden – Chancen abseits der Dekoration

Schon häufig haben wir auf diesem Portal die Dekoration als Möglichkeit gepriesen, um einen besonderen Wohlfühlfaktor zu erreichen. Doch darüber hinaus gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, um dieses Ziel zu erreichen. Wir möchten den Blick auf die Fußbodenheizung lenken, die dabei einen besonderen Mehrheit bietet.

Welche Temperatur ist angenehm?

Thermostat
Welche Temperatur ist angenehm?

In unserem Alltag finden wir uns immer wieder in der Diskussion über die perfekte Raumtemperatur wieder. Tatsächlich ist es nicht möglich, auf diese Frage eine pauschale Antwort zu finden. Zu subjektiv ist unser Empfinden, wie der Vergleich zweier Arten von Heizungssystemen zeigt. Einerseits gibt es klassische Heizkörper, die den Raum nach dem Prinzip der Konvektion erwärmen. Immer wichtiger werden aktuell Fußbodenheizungen, welche sogar nachträglich integriert werden können.  Fußbodenheizung nachträglich einfräsen bietet zum Beispiel die Firma Intofloor an.

Tatsächlich ergaben Studien, dass die Strahlungswärme einer Fußbodenheizung vom Körper behaglicher wahrgenommen wird. Dies zeigt sich zum Beispiel in dem Umstand, dass bereits eine messbar geringere Temperatur ausreicht, um sich im Raum wohlzufühlen. Dies liegt an der Zirkulation der Luft bei der Konvektionsheizung, die dabei nicht notwendig ist.

Konvektion als Ärgernis

Doch warum ist es gerade die Strahlungswärme, die sich so positiv auf das Wohlbefinden auswirkt? Um diesen Aspekt zu verstehen, ist es in jedem Fall angebracht, den Fokus auf das Gegenteil zu lenken. Normale Heizkörper setzen auf das Prinzip der Konvektion. Dabei werden Luftmassen im Umfeld des Heizkörpers stark erwärmt. Nach dem einfachen Prinzip der Physik steigen sie nun nach oben, bevor sie wieder abkühlen. Auf diese Weise entsteht beim Heizvorgang eine ständige Zirkulation der Luft im Raum, welche der Körper nicht als wohlig empfindet. Die Strahlungswärme bietet dagegen die Chance, den Raum ganzheitlich auf Temperatur zu bringen und dadurch einen wichtigen Nutzen zu erreichen.

Nur geringe Mehrkosten

Nach wie vor wird die Fußbodenheizung von vielen Menschen mit einer besonderen Form des Luxus gleichgesetzt. Doch tatsächlich stammt dieser Eindruck wohl noch aus der Antike. Dort waren nur besonders wohlhabende Römer dazu in der Lage, sich in ihrer Villa eine indirekte Heizung zu leisten. Heutzutage liegen die Kosten kaum über dem Niveau einer normalen Heizung, da zum Beispiel keine Heizkörper erworben werden müssen.

Weiterhin zeigt sich ein zentraler Vorteil bei der verfügbaren Stellfläche. In kleinen Räumen wird der Heizkörper oft zu einer zusätzlichen Einschränkung. Denn dadurch ist es an einer Wand nicht möglich, die Möbelstücke ganz nach den eigenen Vorstellungen zu platzieren. Wer dagegen den Boden zur Übertragung der Wärme nutzbar macht, muss sich in der Folge nicht mehr mit diesem Problem beschäftigen. Von nun an ist für eine ausreichende Fläche der Wärmeübertragung gesorgt. Sogar im Hinblick auf die Energieeffizienz können Vorteile entstehen, zum Beispiel bei der Installation einer Wärmepumpe.

In Anbetracht all dieser Vorzüge lässt sich leicht nachvollziehen, warum sich derzeit immer mehr Menschen für die Installation einer Fußbodenheizung entscheiden. Einerseits sind es finanzielle Faktoren, die kaum mehr ins Gewicht fallen. Auf der anderen Seite ließ sich die gesteigerte Behaglichkeit inzwischen auch in renommierten Studien eindeutig nachweisen.



Antworten

Impressum
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Eingetragen und gepüft beim Webkatalog Schlaue-Seiten.de Blogverzeichnis

© by basteln-dekorieren.de